Kategorie-Archiv: Natur

Natur 5

Eine gekennzeichnete Sperrzone im Flachwasserbereich vor der Brut- und Rastfläche soll verhindern, dass Kitesurfer und andere Wassersportler zu dicht an die Brutfläche geraten.

Auch sonst bietet das Naturschutzgebiet für den Gast gute Beobachtungsmöglichkeiten. Ein Wanderweg zwischen Sehlendorf und Hohwacht führt an den vogelkundlich interessantesten Teilen des Gebietes vorbei. Von diesem Wanderweg aus sind zwei Beobachtungsplattformen zu erreichen, von denen aus man große Teile des Gebietes überblicken kann. So ist es keine Seltenheit von hier aus Seeadler bei der Jagd oder Kraniche beim Einschweben zu beobachten.

Informationstafeln klären darüber hinaus über die biologischen Besonderheiten des Naturschutzgebietes auf.

Die Hohwachter Bucht ist ein Brennpunkt für den Vogelzug. Der Sehlendorfer Binnensee bietet dabei für viele Arten Nahrung und Rastmöglichkeit.

Beeindruckend ist das Synchronfliegen großer Scharen von Zwergmöwen im Sommer. Im Juli – August erscheinen auch schon die ersten Limikolen, wie Goldregenpfeifer und Kiebitze aus ihren Brutgebieten. Gleichzeitig versammeln sich hier große Scharen von Graugänsen zur Mauser. Es folgen später im Jahr Brachvögel und Alpenstrandläufer, mehrere Entenarten und schließlich Nonnen- und Blessgänsen. Im Winter rasten regelmäßig nordische Singschwäne auf dem Binnensee.